Haus 44 - evangelische Jugendarbeit in der Stuttgarter City

Hier finden Sie Informationen über

Das Haus 44

Wo man sich wohlfühlt, da fasst man Vertrauen...

 

Haus 44 (2)

 

So verschieden die Menschen sind, die ins Haus 44 kommen, so vielfältig sind auch ihre Anliegen.
Im Haus 44 sollen sich alle wohlfühlen.
Sie finden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die gesprächs- und hilfsbereite Partnerinnen und Partner sind und ein offenes Ohr für alle großen und kleinen Sorgen und sonstigen Anliegen haben.

 

Das Haus 44 ist gleichzeitig Dienstsitz der Evangelischen Jugend Stuttgart und Bezeichnung für ein selbstständiges Arbeitsfeld, das mit seinen Angeboten auf die Bedürfnisse und Erwartungen junger Menschen in seiner unmittelbaren Umgebung, der Stuttgarter Innenstadt, abzielt.
Damit kommt die Kirche in Stuttgart ihrem Auftrag in der Landeshauptstadt nach, in Citylage zeitgemäße und innovative Modelle der Jugendarbeit zu entwickeln, die weit über den eigenen Verantwortungsbereich hinaus sichtbar sind, zeitnah die Bedürfnisse der Jugendlichen in Angebote umsetzen und ergänzend zu den Möglichkeiten der Kirchengemeinden Projekte verwirklichen, die gesellschaftliche Veränderungen in handhabbare Konzepte der Jugendarbeit überführen.
Darüberhinaus hat das Evangelische Jugendpfarramt Stuttgart seinen Sitz im Haus 44.

 

Haus 44 (1)

Grundsatzziel

 

Das Haus 44 ist ein offenes Haus mit einer klaren Profilierung und Positionierung in der City. Dort begegnen sich unterschiedliche junge Menschen.
Sie werden in umfassender Weise mit ihren Erfahrungen als Person wahrgenommen, auf ihre Begabungen und Interessen hin angesprochen und zu eigenem Engagement motiviert.
Sie finden vielfältige, erlebnisorientierte Angebote und Hilfen zur Persönlichkeitsentwicklung, Lebensplanung und Lebensgestaltung, sowie Hilfen und Beratung in besonderen Lebenslagen.

Zielgruppen

 

Das Haus 44 wendet sich mit seinen Angeboten und Möglichkeiten an Jugendliche und junge Erwachsene, die

  • sich zu einem großen Teil ihrer Zeit in der City aufhalten auch ohne dort zu wohnen, weil sie dort z.B. eine Schule besuchen oder Treffpunkte und Orte zur Freizeitgestaltung aufsuchen,
  • sich in ihrer Freizeitgestaltung an Angeboten in den Bereichen Sport, Musik und musisch-kulturelle Bildung orientieren (in diesen Bereichen auch Kinder),
  • Unterstützung und Beratung - auch unverbindlich - suchen,
  • gezielt über stadtteilbezogene Kooperationsprojekte angesprochen werden
  • und die ohne dieses spezielle Angebot in der Evangelischen Jugendarbeit nicht oder nur in eingeschränktem Maße erreicht werden könnten.

 

Haus 44 (3)

 


Tageslosung

Elia sprach: Wie lange hinkt ihr auf beiden Seiten? Ist der HERR Gott, so wandelt ihm nach, ist's aber Baal, so wandelt ihm nach.
1.Könige 18,21

Jesus sprach: Niemand flickt einen Lappen von neuem Tuch auf ein altes Kleid; sonst reißt der neue Lappen vom alten ab und der Riss wird ärger.
Markus 2,21


Booksmarks Mister Wong del.icio.us Google Linkarena Webnews
Folkd Furl BlinkList oneview YiGG